TuSG Ritterhude auf dem Podest

TuSG Ritterhude auf dem Podest
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
TuSG Ritterhude auf dem Podest

TuSG Ritterhude auf dem Podest

Damit hatten sie nicht gerechnet, die Geräteturnerinnen der TuSG Ritterhude kommen als Drittplatzierte aufs Podest. Bereits in der Hin-runde konnte bei 3 Wettkämpfen trotz „widriger“ Umstände (u.a. Grippewelle) jeweils der 2. Platz erreicht werden. In der Gesamtwertung reichte es jedoch am Ende der Vorrunde nur für den 4. Platz. Insgesamt 9 TuSG-Turnerinnen, davon 6 absolute Neulinge waren an den Wett-kämpfen beteiligt: Yaara Klose, Luna Kroll, Finja Mahnke, Klara Max, Lisa Meineke, Miriam Mejri, Antonia Müller, Nina Müller und Emma Wenzig. Das Wichtigste bei allen Wettkämpfen war Erfahrungen zu sammeln und in den entscheidenden Momenten sich auf die jeweiligen Übungen zu konzentrieren.
Der letzte Wettkampftag der Weserliga in der Sporthalle der Berufs-bildenden Schulen Osterholz-Scharmbeck musste die Entscheidung bringen.  In der Weserliga 2 traten 8 Mannschaften an. Dabei trafen die jüngsten TuSG – Turnerinnen auf 2 Mannschaften von der TSG Grasberg-Wörpedorf-Eickedorf sowie jeweils eine Mannschaft vom TSV Grolland; WG Lüssumer/SG Aumund-Vegesack; TV Schwanewede; TuS Westerloy und TS Woltmershausen.
Die Übungen gelangen den TuSG-Turnerinnen an diesem Tag überra-schend gut. Entsprechend groß war dann der Jubel am Ende des Wett-kampfs als sie mit 18 Wettkampf-Punkten mit aufs Treppchen durften. Aus Sicht der Trainerin Petra Buchholz sorgten sie damit für eine große Überraschung: „Die Aufregung im Team, das größtenteils aus Neulingen ohne Wettkampferfahrung besteht, war beim Vergleich groß. Doch meine Turnerinnen haben sich im Finale gesteigert und waren ganz perplex, dass sie Bronze gewonnen hatten“. Sie wussten, dass sie sich aufgrund der Vorrundenergebnisse steigern mussten. In einem wahren Endspurt überholten sie dann mit 208,90 Zählern die in der Mann-schaftswertung mit 18 Punkten punktgleichen Turnerinnen vom TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf 1 um 2,35 Wettkampfunkte. Dies reichte um den davor bestehenden Rückstand von 1,7 Wettkampfpunkten zu übertreffen. Ganz oben auf dem Siegerpodest standen die Turnerinnen vom TuS Westerloy (212,55 Punkte und 24 Mannschaftspunkte) gefolgt vom TSV Grolland (210,80/24), doch der Jubel der Ritterhuderinnen war am Ende nicht zu übertreffen.


iiiiiiiiiiii